"Sein Einsatz ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft"

Veröffentlicht am 02.09.2015 in Kommunalpolitik

Der Lehnitzer Ortsvorsteher Arne Probandt (Bildmitte; Foto: SPD Oberhavel)

Arne Probandt, Vorstandsmitglied der SPD Oranienburg für seine ehrenamtliche Arbeit in der Initiative "Willkommen in Oranienburg" ausgezeichnet.
 

MOZ, 02.09.2015 - Julia Lehmann
Menschen wie Arne Probandt kümmern sich nicht nur um die Interessen von Geflüchteten und erleichtern ihnen ihr Leben am Zufluchtsort. Probandt ist auch Vermittler zwischen Gruppen, die in Zeiten dieser starken Flüchtlingswelle hilflos aufeinandertreffen. Für sein soziales Engagement in der Initiative "Willkommen in Oranienburg" wurde der Lehnitzer während eines Ehrenamtsempfangs für Flüchtlingshelfer der Bundestagsfraktion der SPD geehrt.

"Sein Einsatz ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft", heißt es in der Auszeichnung. Unterschrieben haben SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel und Fraktionschef Thomas Oppermann. "Ich sehe diese Urkunde als Ehrung für gemeinschaftlich geleistete Arbeit", sagt Probandt und würdigt somit auch all die, die durch Spenden unterstützen. Gleichzeitig übt er scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung. "Regierung und EU haben vollkommen versagt und nicht vorausschauend gehandelt", sagt er. Diese Lage sei auch für Oranienburg bedrohlich. "Die Stadt hat sich in den letzten Jahren um 180 Grad ins Positive gedreht. Das dürfen wir nicht kaputtmachen", sagt er. Investiert werden, müsse nun aber auch in den sozialen Wohnungsbau.

 

Homepage SPD Oberhavel

Besucher:401016
Heute:13
Online:1