Kritische Betrachtung des neuen Bürgermeisters in Kremmen

Veröffentlicht am 22.03.2017 in Allgemein

Nach der Bürgermeisterwahl in Kremmen im letzten Jahr stellt sich die SPD Kremmen der neuen Situation. Dies wurde auf einer Klausurtagung detailliert besprochen. Neben der Analyse der Wahlniederlage wurde hauptsächlich die Zukunft mit einem CDU Bürgermeister besprochen. Die SPD in Kremmen wird die Arbeit des neuen Bürgermeisters Sebastian Busse stets kritisch betrachten, auch in den 100 obligatorischen Tagen. Doch sollte nicht die Blockade regieren sondern eine kritische Zusammenarbeit die die Stadt voranbringt. Daher werden wir vermehrt die Instrumente der demokratischen Arbeit in den Gremien der Stadt Kremmen nutzen.

 

Die folgenden Themen der SPD stehen dabei im Vordergrund:

1. Sinnvolle Investitionen in die Zukunft

- sinnvoller Neubau der Feuerwache in Kremmen

- sozialer Wohnungsbau durch die WOBA

2. Gestaltung des sozialen Lebens in Kremmen

- Vereinsförderung

- Stärkung der Schulen und Kitas

3. Erneuerbare Energien

- Sinnvolle Nutzung der modernen Energien und Techniken in Kremmen

 

Diese Schwerpunkte wird das Handeln in den nächsten Jahren prägen. Auch wird sich die CDU und auch der Bürgermeister werden daran gemessen werden.

 
Besucher:401016
Heute:11
Online:1