ASF in Oberhavels Wirtschaft unterwegs. Unternehmensbesuch bei Bombardier

Veröffentlicht am 16.11.2015 in Arbeitsgemeinschaften

Schienenfahrzeugbau made in OHV. (Foto: ASF Oberhavel)

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Oberhavel setzt ihre neue Projektreihe fort und besuchte erneut ein lokales Unternehmen, in dem überwiegend Männer beschäftigt sind. Zum Auftakt ging es im Oktober zur AWU nach Velten. Diesen Monat trafen sich die ASF-Frauen zu einer Unternehmensbesichtigung beim Schienentechnikhersteller Bombardier in Hennigsdorf.
Was uns dabei besonders freute: Auch zwei Frauen, die bisher nicht Mitglied der SPD sind, folgten der Einladung der ASF zu diesem Termin.

Nach einer Vorstellung und einer Diskussion zur Gleichstellungspolitik des Unternehmens erfuhren die Frauen mehr über die Arbeitstechniken von Bombardier.
Besonders beeindruckend war eine Präsentation über die mordernen Möglichkeiten der „virtuellen Realität“ und wie Bombardier beim Schienenfahrzeugbau davon profitieren kann.

Höhepunkt des Besuchs war allerdings ein anderer: Die Mitglieder der ASF konnten sich vor Ort ganz genau anschauen, wie der Allzweckzug „Talent 2“ in Oberhavel gefertigt wird.

Vielen Dank an unsere stellvertretende Vorsitzende, Dana Bosse für die Organisation dieses wunderbaren Ausfluges!

 

Homepage SPD Oberhavel

Besucher:401016
Heute:29
Online:1