Jungenschule Rückschlag für unsere Bildungslandschaft

Veröffentlicht am 30.01.2013 in Bildung

Zum heutigen Urteil des Bundesverwaltungsgerichts über die Zulassung einer Jungenschule in Potsdam erklärt der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Günther:

„Dieses Urteil ist ein Rückschlag für unsere Bemühungen, das gemeinsame Lernen aller Kinder zu fördern und auszubauen. Die gemeinsame Beschulung von Jungen und Mädchen stellt eine wichtige Errungenschaft moderner Bildungspolitik dar. Gleichberechtigtes Miteinander von Jungen und Mädchen kann aus meiner Sicht nicht nur theoretisch gelehrt, sondern muss auch praktisch im Schulalltag gelebt werden. Auch Opus Dei wird sich mit seinen Lehrinhalten an die Gesetze des Landes Brandenburg halten müssen. Ich kann das Bildungsministerium nur darin bestärken, hier seine Aufsichtsfunktion weiter wahrzunehmen.“

 

Homepage SPD Oberhavel

Besucher:401016
Heute:12
Online:1